Dienstag, 6. Februar 2018

Verflixt...

Da wollte ich nun mal rasant loslegen, doch schon beim ersten Abschnitt ging das Quilten in die Hose, Das Schlimmste habe ich schon entfernt.
 Dabei hatte ich mir so schön meinen Nähplatz aufgeräumt.
Für die Rückseite habe ich eine wunderbare Decke gewählt, auch die Maschine war richtig eingestellt. Hatte eine kleine Probe gequiltet.
Vorher hatte ich mich auch schon mal etwas eingequiltet, damit der Schwung stimmt.
Nun erstmal eine Runde Frust schieben, den Rest trennen, und wenn es wieder nicht klappt, dann kommt der Obertransportfuß dran  und es gibt gerade Linien.

Danke fürs Zuhören.

Aber ehe ich es vergesse... ich habe mich über ein paar neue Leser gefreut. Willkommen auf meinem Blog.

Ich ziehe mich dann mal mit meinem Lieblingsquiltutensiel - dem Nahttrenner - ins Nähzimmer zurück.
Elke

Kommentare:

  1. Ach, Elke, ich fühle mit dir. Quilten finde ich auch immer ganz anstrengend, denn Auftrennen ist hierbei ätzend.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  2. Oh, oh.... nein, Auftrennen macht keinen Spaß! Ich drücke die Daumen für den 2. Versuch.
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Beim nächsten MAl wird es gut werden....ja sowas kenne ich auch, da ist man gut vorbereitet und will loslegen...und dann;-(.
    Ich drücke dir auch die DAumen...

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elke,
    oh je. Das kennen wir alle auch. Voller Elan loslegen wollen und dann funktioniert nichts so, wie geplant.
    Am nächsten Tag läuft's dann wieder.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  5. ach ja liebe Elke, kennen wir doch alle irgendwie, pass auf heute klappt es!
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    das Gefühl kenne ich. Leider müssen wir Quilter auch Freundschaft mit dem Trennmesser schießen.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  7. Oh man, manchmal ist echt der Wurm drin, aber lieber trennen als ewig ärgern.
    Liebe Elke, es wird wieder, ich freue mich auf die Fotos!
    LG
    Bente

    AntwortenLöschen
  8. Gib nicht auf, das wird schon noch klappen!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  9. Da nun schon fast eine Woche vorbei ist, hoffe ich liebe Elke, daß dein Frust etwas abgeflaut und die Trennerei auch vorüber ist...Alles wird gut - hab eine gute neue Woche- herzlichst Gaby ❀.•❤•.✿.•❤

    AntwortenLöschen