Montag, 29. Februar 2016

Puppenquilts

Katrin hatte zum Nähen von Puppenquilts aufgerufen. 3 habe ich angefertigt.
Herr Bär (ich weiß nicht wem er mal gehörte. Irgendwann war er da  und wacht seitdem über mein Nähzimmer) hat sich bereit erklärt zu modeln.
Hier nun ein Quiltchen in Weiß und einem etwas faden Grün, Das Muster ist die Windmühle. Gequiltet selbstverständlich wieder in meinen geliebten Loops (nein, ich brauchte dazu keine Walzermusik).. 
Hier hat sich Herr Bär mit einer Decke zugedeckt deren Muster mal in der Quiltmania war. Eigentlich wollte ich den Quilt in Originalgröße nähen, aber irgendwas ist dann dazwischen gekommen, und es liegen nur 3 Blöcke in der "das wollte ich auch mal probieren" - Box.
Ja und dann habe ich einen einfachen Dresdner Teller appliziert. Den habe ich mir selber aus einem Kreis gezeichnet. Rund um den Teller und die Ecken wurde dann handgequiltet.

Das war es zu den Puppenquilts. Danke Katrin für die tolle Idee, es hat viel Spaß gemacht. Auch Herr Bär bedankt sich, denn endlich muss er nicht dauernd auf dem Regal in den Fernseher schauen, sondern kann sich auch mal langmachen.
Elke


Sonntag, 21. Februar 2016

Schneller Zwischenbericht

Operation am Mystery ausgeführt. Quiltpatient lebt noch und fühlte sich nach dieser Schönheits-OP so wohl, dass er sofort nach einem Sandwich rief. Hat er dann auch bekommen und es ist sogar gequiltet. Nur ein kleines Stück der Rückseite war beleidigt, dass es nicht auf der "schönen" Seite ist und hat sich  beim Quilten einfach umgeknickt......(die merkt das erst, wenn sie fertig ist hihihi....) Aber was tut die Quilterin mit diesen vorlauten Stöffchen? Abschneiden und auf dem kleinen festgequilteten Fitzel das Label draufnähen...hihi.
So werden meine Enkel bis Urur-enkel sehen - wenn sie denn mal das Label abprökeln - Oma war nicht perfekt -Gott sei Dank.

Gleich wartet das nächste Sandwich - der Stonefields. Dazu muss ich allerdings ein paar Möbelstücke rücken und ganz doll hoffen, dass mein Hobbs - Queensize passt und auch noch die Rückseite nähen.

Fotos gibt es Montag, und ich wünsche einen entspannenden Sonntag

Elke


Donnerstag, 18. Februar 2016

Zwischendurch ein Mystery

Ich war nicht ganz untätig. Bei den Quiltfriends habe ich an einem Mystery teilgenommen. 6 Wochen lang gab es in jeder Woche eine Teilanweisung.
Das ist nun mein Ergebnis.
 Ohne Rand ist das Quiltchen 21 x 15 inch groß. Dann legte ich Rot und Blau herum, habe mit dann
für Beige mit einem 1/2 inch Zwischenstreifen entschieden.
Ich war so happy als ich ihn fertig vor mir sah. Habe dann gleich die Fotos gemacht, obwohl die Farben so in dem abendlichen Licht nicht gut herüber kommen.
Ja und dann ...... wieso sieht man das immer erst auf dem Foto...... habe ich einen Fehler entdeckt.
Mein erster Gedanke - so ein Mist. Der zweite Gedanke - das bleibt jetzt so. Heute überlege ich schon wie ich das Stück heraustrenne . Na, schaun wir mal.

Ab heute Nachmittag gibt es für mich erstmal Farbeimer. Wir renovieren gerade unsere Hütte.

Elke

Sonntag, 7. Februar 2016

Winterblues

Irgendwie habe ich zur Zeit zu nichts so richtig Lust. Dabei hätte ich noch ein paar Tops, die gequiltet werden müssten.  Mir kamen daher die Puppenquilts und ein Mystery gerade recht.

Ich wusste, dass auf dem Boden noch ein altes Eisenpuppenbett liegt. Das habe ich vor mindestens 20 Jahren mal im Hollandurlaub gekauft. Wenn es wärmer ist, dann bekommt es auf der Terrasse einen neuen Anstrich.
Zu dem Bettchen fällt mir gerade noch ein, das haben wir in Goes in einem Trödelladen entdeckt. Ob es den Laden noch gibt weiß ich nicht, aber so einen habe ich noch nie gesehen. Wenn man reinkommt - alles dunkel, nur eine kleine Funzel brannte. Vollgestellt bis unter die Decke. Um sich umschauen zu können musste man über aufgerollte Teppiche klettern. Auf  Stühlen verteilt hatten 3 Katzen alles im Auge. Irgendwo in einer Ecke sah ich dann das Bettchen, und der Preis war auch ok.
Ein kleiner Blick auf einen der Puppenquilts. Sie sollen erst Ende Februar gezeigt werden.
17 Päckchen habe ich wieder für den Ganzjahreskalender bei den Quiltfriends gepackt. Ende Februar bekomme ich  dann mein Päckchen  und darf an jedem 1. und 15. ein Teil öffnen.
Für einen kleinen Blick in den Topf habe ich schon mal die Laubschicht entfernt. Siehe da, die ersten Tulpen zeigen ihre Spitzen. Schnell mal wieder zudecken.

Nun wünsche ich allen eine schöne Woche. Danke auch für die lieben Kommentare zum letzten Post. Der Stonefields ist bereit für sein Sandwich. Das zeige ich dann wieder in der 3. Februarwoche.

Elke