Donnerstag, 4. September 2014

Der Anfang ist gemacht

Bei uns im Dorf war am Sonntag Höckermarkt (Flohmarkt). Da die gesamte Dorfstraße mit Ständen dicht war, konnte ich auch nicht mit dem Auto weg. Ich hatte also einen Sonntag nur für die Nähmaschine. Einige Probeblöcke für den Enkeltochterquilt habe ich genäht, aber nichts hat mir so richtig gefallen. Da sie Sterne liebt, bin ich dann auf den Hunter's Star zurückgekommen. Ich hatte den Quilt schon einmal genäht und hatte vergessen wie arbeits- und stoffintensiv das Muster ist. Das Muster habe ich mir von quilterscache  ausgedruckt. Die erste Reihe ist fertig, ich muss noch 5 nähen.
Abends ist Quiltzeit. Sogar an den Quiltrahmen habe ich mich wieder gewöhnt. Dies ist der 5. irische Knoten. Wenn ich einen fertig habe, dann entferne ich sofort den Trickmarker mit diesem tollen Wasserstift von Prym. Man schraubt ihn auf, zieht Wasser wie bei einer Spritze auf, zuschrauben, und die weiße Spitze wir befeuchtet. Durch übermalen sind die Trickmarkerstriche sofort verschwunden. Die Spitze kann gewechselt werden.
Vielleicht auch interessant für die Stickerinnen.
 Damit auch mein Mann etwas zu tun hat, habe ich ihn auf die Leiter mit der Säge geschickt. Ich konnte mit meiner Sat-Schüssel im Nähzimmer nicht mehr fernsehen, da eine dicke Blutpflaume die Sicht versperrte. Wir hatten es versäumt, sie vorher in angemessener Höhe zu halten. Das Bäumchen kann  austreiben, und ich habe wieder Licht, Sonne und TV-Empfang. Jetzt muss ich nur noch die Balkonecke vom Grünbelag befreien.
Danke für eure Kommentare zu meinem letzten Post.
Ich stürze mich dann mal auf die nächsten Sternenblöcke.
Noch eine schöne Restwoche.
Elke

Kommentare:

  1. Liebe Elke
    das wird ja ein wunderschöner Quilt. Ich habe bisher noch nie richtig Sterne genäht. Sollte ich mal probieren.
    Der Irische Knoten sieht wunderbar aus. Toll gequiltet. Funktioniert das mit dem Trickmarker und Wasserstift auf Dauer? Ich habe immer solche Angst bei "Weiß".
    Wie heißen diese beiden Stifte genau? Meine Freundin aus dem Stoffladen könnte sie mir dann gleich bestellen.
    Ich danke schonmal im Vorraus.
    Ganz liebe Grüße
    Iris, die hofft, dein Mann ist heil runter von der Leiter.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Elke,
    Deine 1. Reihe Sterne sieht schon super aus! Bestimmt wird es ein Quilt, der sehr geliebt wird :-) ! Dein Tip mit dem "Wasserstift" von Prym ist ja klasse....wo gibt es denn den ? Viel Spaß beim Quilten und Sterne zaubern wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den habe ich von www.quiltprofi-shop.de

      Löschen
  3. Liebe Elke,
    danke erstmal für Dein Lob zu meinem Kissen, wie kannst Du denn meinen Blog wegschicken?
    Ich habe bei mir einen ganzen Post von der Bildfläche geschossen, aber ich konnte es noch wieder richten.
    Die Sterne gefallen mir sehr gut, es wird ein schöner Mädchenquilt werden.
    Du kannst aber sehr sehr gut mit der Hand quilten, ich muß da auch unbedingt mal wieder ran, danke für die Empfehlung des Stiftes, den werde ich mir mal anschaffen.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    das wird ein wunderschöner Quilt mit den schönen zarten Sternen.
    Und deine Quiltarbeit sieht super aus.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  5. Und der Anfang sieht schon toll aus! Das wird ein richtig schöner Mädchenquilt ;-)
    Lieben Gruß, Marlies

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Elke,
    die Sternchen gefallen mir super, war schon immer eins von meinen Lieblingsmustern. Tolle Handquiltarbeit übrigens auch. Ich muss beim Quilten auch immer einen Fernseh an haben.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Sterne sind doch immer wieder schön :-))))

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    auch wenn die Sterne eine Menge Arbeit machen...sie sind wunderschön und auch die Farbwahl ist toll!!!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Elke,
    du kannst toll handquilten! Vielen Dank für den Tipp mit dem Wasserstift, denn werde ich mir kaufen.
    Ich traue mich nicht mehr an Trickmarker, denn ich habe ihn mal nicht mehr ganz aus einem Stoff herausbekommen. Ich habe für mein Kissen einfach Aquarellstifte genommen. Ausprobiert habe ich, dass sie sich auswaschen lassen ...
    Lieben Dank für deine Tipps. Ich wünsche dir ein schönes, sonniges Wochenende!
    Beate

    AntwortenLöschen