Samstag, 13. Juli 2013

Baby Jane ist .......FERTIG

 Da liegt das Baby nun. Für das Foto musste ich wieder auf die Leiter steigen, da mir gerade ein zweiter Quilthalter fehlt. Vier Jahre und 2 Monate habe ich gebraucht.
Der Hintergrund der Blöcke wurde mit Kona-Solid  "naturell" genäht und die Blöcke abwechselnd in Beige und Dunkelbraun von verschiedenen Stoffen. Die Zwischendreiecke und auch die Ecken habe ich mit einem Kaufman-Fusion "Taupe" genäht. Mit diesem Stoff wurde dann auch das Binding genäht. Die meisten Blöcke und Dreiecke habe ich reversappliziert oder appliziert. Nur ganz wenige wurden mit der Maschine genäht. Gequiltet wurde mit der Hand.
Dies sollte eigentlich das Fertigstellungsdatum sein. Das wurde aber nichts.
 Musste ich also ein neues Datum sticken. Danach flog die Nadel nur so durch den Quilt, nicht, dass ich nocheinmal umsticken muss.
Einige Pannen sind auch passiert. Hier hatte ich bei meiner Quilt-as-you-go-Methode in der Euphorie zuviel abgeschnitten.
Das musste dann mit einem Mäntelchen Streifchen der Nächstenliebe zugedeckt werden.
Für das Binding mit den Bogen hatte ich mir die Nähmaschine auf den ausgezogenen Esszimmertisch gestellt.
Erstmal eine Probe. Aber warum läuft bei einem Probelauf immer alles perfekt ? Wenn es dann  um die Wurst geht kommt wieder der Nahttrenner zum Einsatz. Selbstverständlich war auch wieder 10cm vor Ende des Bindings den Unterfaden zuende.

Nein, der Quilt ist nicht perfekt, aber wie schreibt Brenda Papadakis in ihrem Buch......better ready than perfect.

Ein schönes Wochenende
Elke