Samstag, 27. Oktober 2012

Ab in die...............

 Karibik. Die Novemberstöffchen sind da, aber leider wurde der Flugschein vergessen. Doch schon allein die Farben erinnern an Sonne und Meer. Dann bleiben wir eben zu Hause, denn diese Farben sind doch auch wunderschön.
Die alten Buchen werfen ihre goldgelben Blätter ab, und bedecken den Rasen.

Kalt ist es geworden, daher ein gemütliches Wochenende am warmen Ofen.
Elke

Dienstag, 23. Oktober 2012

Habe mal die Nadeln gewechselt

Immer habe ich die tollen Dreieckstücher bewundert. Auf einem Blog sah ich eine Dame mit einem wunderschönen Tuch, das die Begehrlichkeit  DAS WILL ICH AUCH HABEN weckte. Ich fand aber nicht DAS Tuch, außerdem ist so ein Lace-Muster nichts für mich. Ich würde mich dauernd verzählen.
Dann wurde ich bei  Kunzfrau-Kreativ  auf einen Rüschenschal aus einer alten "Liebes Land"gestoßen. Das war ER. Einfach, und für einen Strickwiedereinsteiger nicht zu schwierig.
Wolle gekauft, und ran an die Nadeln. 3 x musste ich wieder aufrebbeln, weil ich 1 x die Anleitung nicht richtig gelesen haben,  1 x , weil ich nicht bis 6 zählen konnte, und 1 x , weil Mann mich gestört hat.  Gestern habe ich nun das erste Stück gestrickt, und ich hoffe, dass er bis zu den ersten Minusgraden fertig wird.

Der Tischläufer unter dem Schal ist übrigens ein Geburtstagsgeschenk von Uta . Was habe ich mich über den gefreut.
Patchworkmäßig war ich in den letzten Wochen wenig tätig, da ein Geburtstagsgeschenk fertiggemacht werden musste, und ich die ganzen Wichteladressen bei den Quiltfriends mischen und verschicken musste. Wir wollen doch wieder den Weihnachtswichtelspaß. Aber zwischendurch habe ich mir dann noch dieses Buch gegönnt. Verflixt, ich könnte gleich mit einem neuen Quilt anfangen.
Nun erstmal eine gute Woche
Elke

Montag, 8. Oktober 2012

Goldener Oktober???

 Also bei uns fing der Oktober von seiner häßlichen Seite an. Sturm und Regen. Ich hatte aber wenigstens schon meinen Türkranz ausgetauscht.
Gestern aber kam die Sonne durch, und ich bin zur "Handmade" gefahren. Mit Mühe einen Parkplatz gefunden, denn der muss bei mir ordentlich parkbar sein, ich hasse rückwärts Einparken *grins. Es war eine schöne Messe, für jeden war etwas dabei. Perlen, tolle Knöpfe, gefilzte Kleidung (teuer, aber bei der Arbeit kann ich das verstehen),Wolle, genähte Taschen und andere Kleinigkeiten und natürlich Quiltstoffe und Zubehör.
Von den Stoffen habe ich mich diesmal etwas fern gehalten, es sind nur 2 Fatquarter in meine Tasche gehüpft.
Dafür habe ich etwas Zubehör gekauft. Diese Fingerhüte sollen vor Bügeleisenhitze schützen. Toll bei Schrägstreifen. Da habe ich mir schon öfter die Finger verbrannt. Mal schauen, ob sie ihr Versprechen halten.
Außerdem hatten sie ein Messeangebot für einen Wasserstift. Damit kann man dünne Linien ziehen, etwas warten, und dann umknicken. Der Knick bleibt. Ich will das mal bei  Applikationen ausprobieren. Außerdem kann man damit gezielt die blauen Markierungen vom Trickmarker entfernen, ohne dass man gleich den ganzen Quilt unter Wasser setzen muss.

Ein bischen Quiltgarn, Rollschneiderklingen und ein  2 1/2" Lineal  wollten auch noch mit.
Herrlich, wenn man so eine Messe auch mal in der Nähe hat. Am ersten Tag war ich mehr zum Sehen da, dann zu Hause überlegt, und dann gezielt gekauft. 
Damit die Stoffsucht am Wochenende aber nicht zu kurz kommt, hatte Martina ein Einsehen, und  sie schickte das Oktoberabo. Wieder wunderschöne Farben.

Nun eine schöne Woche mit hoffentlich goldenen Tagen.
Elke