Dienstag, 23. Oktober 2012

Habe mal die Nadeln gewechselt

Immer habe ich die tollen Dreieckstücher bewundert. Auf einem Blog sah ich eine Dame mit einem wunderschönen Tuch, das die Begehrlichkeit  DAS WILL ICH AUCH HABEN weckte. Ich fand aber nicht DAS Tuch, außerdem ist so ein Lace-Muster nichts für mich. Ich würde mich dauernd verzählen.
Dann wurde ich bei  Kunzfrau-Kreativ  auf einen Rüschenschal aus einer alten "Liebes Land"gestoßen. Das war ER. Einfach, und für einen Strickwiedereinsteiger nicht zu schwierig.
Wolle gekauft, und ran an die Nadeln. 3 x musste ich wieder aufrebbeln, weil ich 1 x die Anleitung nicht richtig gelesen haben,  1 x , weil ich nicht bis 6 zählen konnte, und 1 x , weil Mann mich gestört hat.  Gestern habe ich nun das erste Stück gestrickt, und ich hoffe, dass er bis zu den ersten Minusgraden fertig wird.

Der Tischläufer unter dem Schal ist übrigens ein Geburtstagsgeschenk von Uta . Was habe ich mich über den gefreut.
Patchworkmäßig war ich in den letzten Wochen wenig tätig, da ein Geburtstagsgeschenk fertiggemacht werden musste, und ich die ganzen Wichteladressen bei den Quiltfriends mischen und verschicken musste. Wir wollen doch wieder den Weihnachtswichtelspaß. Aber zwischendurch habe ich mir dann noch dieses Buch gegönnt. Verflixt, ich könnte gleich mit einem neuen Quilt anfangen.
Nun erstmal eine gute Woche
Elke

1 Kommentar:

  1. Liebe Elke,
    dein Schal (äh Dreieckstuch) wird bestimmt schnell fertig, denn es macht wirklich großen Spass diese Tücher zu stricken.
    Dein neues Buch sieht interessant aus.
    L.G.
    sigisart, die dieses Jahr nicht mitwichtelt...

    AntwortenLöschen