Dienstag, 29. November 2011

Novemberfarbklecks Nr.29


Dieses Foto ist nicht gut. Die Digi war wohl von der Strahlkraft geblendet.

Nein, das ist nicht unser Haus,aber in unserer Stadt. Da leuchten ca. 40.000 Glühlampen. Gut, ich würde für dieser Stromrechnung lieber Stöffchen oder Bücher kaufen,aber anschauen mag ich es auch.

Es wird Zeit die Weihnachts- DVD "Schöne Bescherung" anzuschauen.

Einen schönen Tag

Sonntag, 27. November 2011

November 27


Meine Weihnachtsfarben sind Rot-Grün-Gold.

Hier die 1. Strophe meines Lieblingsadventliedes.


Vorfreude,schönste Freude. Freude im Advent.
Tannengrün zum Kranz gewunden,
rote Bänder reingebunden,
und das erste Lichtlein brennt.
Erstes Leuchten im Advent,Freude im Advent.

Einen schönen 1. Adventssonntag.

Donnerstag, 24. November 2011

Novemberfarbklecks Nr.24


Es wird langsam aufgerüstet. Ein adventliches Deckchen und ein paar Kiefernzweige. Die ersten Kekse habe ich auch schon gebacken, allerdings könnte ich diese das ganze Jahr über essen....Ingwerkekse. Einfacher Mürbeteig, aber mit Butter und kleingeschnittene Ingwerstückchen. Nicht die Knollen, sondern die kandierten, die bei den Trockenfrüchten im Supermarkt stehen.Die Engländer backen da so tolle Kekse, die sind hier leider nur sauteuer. Gut, meine sehen nicht aus wie die, aber sie schmecken mir genauso gut.

Zur Feier des Tages durfte ich davon ein paar mehr essen, denn meine Tochter hat mich überrascht.... ich werde zum 2. Mal Oma. Das war natürlich der Farbklecks des Tages für mich. Was bedeutet das??? Ich darf wieder ungeniert Stoff kaufen. Diesmal mache ich das Deckchen bunt.

Eine schöne Restwoche

Dienstag, 22. November 2011

Novemberfarbklecks Nr.22


Langsam geht es auf den ersten Advent zu. In den Gärtnereien sind die Adventsausstellungen, und nun braucht man unbedingt Tannengrün und Kiefernzweige. Davon habe ich dann gestern auch gleich ein paar Bund gekauft, und heute dann meinen Türkranz gebunden. Die Engelchen hatte ich bisher immer am Weihnachtsbaum, aber warum sollen sie nicht auch mal vor der Tür hängen. Sie frieren ja nicht.

Eine schöne Woche

Samstag, 19. November 2011

Novemberfarbklecks Nr.19


Bei uns im Dorf gibt es keine besonderen Türen . Nun habe ich mal meine Fotos durchgesehen und habe noch eine Tür gefunden.

Das Quiltfest Ammersbeck wirft ja nun für Juni 2012 seine Schatten voraus, und da habe ich noch etwas gefunden. Ilka vom Quilthouse Hamburgrichtet ja alle 2 Jahre mit ihren vielen Mitstreitern dieses tolle Quiltfest aus. Da steht es ihr auch zu, wenn sie ihre eigene Toilettentür hat.*kicher*

Das ist natürlich nicht gerade ein Novemberhighlight, aber ein blauer Farbklecks. Wenn ihr schöne Landschaft oder entzückende englische Häuser sehen wollt, dann schaut mal auf diesen Blog immer runterscrollen. Ich würde auch so gerne mal nach England, aber ich trau mich nicht auf der linken Straßenseite zu fahren. Musste schon in London aufpassen beim Überqueren der Straßen.

Ein schönes Wochenende

PS.... bei uns in der Zeitung steht, dass heute "Welt-Toilettentag" wäre. Na, da passt das Bild ja. Was denken die sich noch aus... Welttag des U-Bahn-Tickets, Welttag des Baggers. Da müssen wir wohl noch ein paar Tage an das Jahr dranhängen.

Donnerstag, 17. November 2011

Novemberfarbklecks Nr.17


Heute lag dies Stöffchen in meinem Postkasten.

Angesteckt von den süßen Memorys bei den Quiltfriends brauche ich die natürlich auch dringend für unsere Enkelin. 30 verschiedene Motive sind es, also 60 Stück nähen. Ich erhoffe mir den Vorteil bei den Stoffmemorys, dass der Hund keine Ecken abknabbert.Einige Puzzleteile sehen schon sehr ramponiert aus.Außerdem kann man sie in die Waschmaschine stecken.

Dann mal ran an die Teile,der Nikolaus kommt ja schon bald.

Mittwoch, 16. November 2011

Novemberfarbklecks Nr.16


Diesen Sudoku-Quilt habe ich vor paar Jahren genäht. Er ist in meinem kleinen Nähstübchen mein Farbklecks gegenüber der Nähmaschine. Ich habe mich nach ein paar fotografierten Bildern für dies entschieden. Nicht etwa, weil es so toll gequiltet ist, nein, bei den anderen Fotos kamen ein paar Spinnweben zum Vorschein.*grins* Ich habe die vorher wirklich nicht gesehen, erst das Foto hat es an den Tag gebracht.

Nun sind sie weggesaugt, aber der Akku der Digi leer.

Montag, 14. November 2011

Novemberfarbklecks Nr.14


Bei mir gibt es heute auch mal ein Blümchen.

Diese Pflanze ist ein absoluter Durchhalter. Campanual portenschlagiana. Vor ca. 15 Jahren habe ich mir davon mal 8 Pflanzen gekauft, inszwischen hat sie sich im ganzen Garten ausgebreitet. Sie nutzt die kleinsten Ritzen zur Vermehrung.

Dieses Foto habe ich gerade an einer Hausecke aufgenommen.Sie hat zu einem neuen Blütenrausch anlauf genommen. Minusgrade interessieren sie nicht. Mal schauen,ob sie noch ein paar Wochen blüht.

Genähte Sachen kann ich zur Zeit nicht zeigen. Oberste Geheimsache. Ich habe aber gestern in Grün und Gelb geschwelgt. Das war meine Sonntagsfarbenfreude.

Sonntag, 13. November 2011

Novemberfarbklecks Nr.13..... Das wollte ich schon immermal ausprobieren


Heute musste ich in meiner Ufo-Kiste wühlen, weil ich einen bestimmten Stoff suchte. Ich wusste, dort ist er seit mehreren Monaten eingesperrt. Ich hatte ihn mir für ein ganz bestimmtes Projekt gekauft, nur, das Projekt gibt es nicht mehr. Warum??? Ich weiß es nicht. Vielleicht, weil ich ihn schon in zuvielen anderen Varianten im Internet gesehen habe? Weil die Blöcke alleine nur langweilig sind? Ich eigentlich noch zuwenig Blöcke für einen ganzen Quilt habe?

Die Ufo-Kiste war ja nun schon mal offen, und da kamen dann so einige Sünden hervor. Ich höre meine Oma "Kind, immer erst ein Teil zuende machen", aber ich höre auch mich "Der Quilt ist auch so schön, soetwas wolltest du doch schon immermal machen. Probier doch einfach mal einen Block" Ich habe öfter auf meine Stimme gehört.

Hier liegen nun all die schönen Blöckchen oder vorgeschnittenen Teile. Für November doch schön bunt?

Aber irgendwann gehe ich nochmal an die Kiste und werde einiges fertig nähen. Ich fürchte aber, das ist eine Sisyphos-Kiste......2 neue Teile rein, ein altes Teil raus.

Schönen Sonntag

Samstag, 12. November 2011

Novemberfarbklecks Nr.12


Habt ihr auch in den Tiefen eurer Keller oder in der hintersten Ecke des Bodens so einen Karton mit Dingen, die die Welt nicht braucht?

Nein, ich meine natürlich nicht den tollen Mug Rug, den ich von Gudrun zusammen mit dem Puzzle-Bild bekommen habe. Dieses weiße Teil.

Wie ihr bestimmt merkt, es war ein Geschenk, aber was soll ich damit? 500 gr. Kaffee passen dort nicht rein. Tee? Ehe ich das Ding aufgefummelt habe ist das Teewasser kalt. Früher wurde noch Rohrpost versendet, ob das ein Relikt aus dieser Zeit ist? Man kann damit auch nicht eine Tasse Brühe für Kranke warmhalten,kalte Hühnersuppe schmeckt nicht.

Auf einem Etikett an der Unterseite steht "Eye-Catcher",aber selbst Kinder mit den ersten Englischstunden wissen, dass man damit keine Eier fangen kann.

Nun, wie schon oben erwähnt, kommt das Teil (ist ja ein Geschenk, und nein, nicht von einer Quiltfreundin, die schenken Stoff und nützliche Sachen)in den Karton in der hinteren Bodenecke.

Irgendwann werden meine Enkel diesen Karton entdecken und vielleicht bei dem großen Internetkaufhaus als Antiquität versteigern, oder gleich in dem Container entsorgen.
Vielleicht dieses Ding aber erstmal auffummeln, ob Oma da nicht ihr Spargeld versteckt hat, denn selbst ein Dieb würde lange brauchen, ehe er dieses Teil geknackt hätte.

Einen schönen Samstag

Donnerstag, 10. November 2011

Novemberfarbklecks Nr.10


Ich habe mir ein Zweithaus gekauft.

Dies Häuschen stand gestern einsam im Supermarkt.Es ist ideal für die kleinen Vögel. Bei dem großen Vogelhaus werden die kleinen Vögel oft von den großen vertrieben. Nun muss ich noch einen schönen Platz dafür finden, damit sie in Ruhe futtern können.

Das Häuschen ist auch aus ordentlichen Baumstämmen gezimmert. Wenn es auseinanderfallen sollte, dann kommt es in den Kaminofen und gibt noch ein bischen Wärme.

Mittwoch, 9. November 2011

Novemberfarbklecks Nr. 9


Heute dann mal weiter mit der Dorfbegehung.

Eine wichtige Institution ist natürlich die Freiwillige Feuerwehr. Das alte Feuerwehrhaus mit dem Schlauchturm und ein neuer Anbau für die neuen, technisch aktuell ausgerüsteten Fahrzeuge.

Feuerwehr ist für die Jungen (und auch Mädchen) hier fast Pflicht. Wo lernen sie 2 x zu löschen,erst das Feuer, dann den eigenen Brand?

Dienstag, 8. November 2011

Novemberfarbklecks Nr. 8


Heute mal im Haus.

Diese hübschen Blätter habe ich im letzten Jahr beim Geburtstagswichtel geschenkt bekommen. Als Topflappen finde ich sie viel zu schade, daher habe ich sie am Küchenschrank aufgehängt. Gut, manchmal nerven sie, wenn man schnell an die Schubladen will und man sie dann wieder ordentlich drapieren muss. Sie passen aber so schön zu dem Weiß, und die Farbe liebe ich sowieso.

Montag, 7. November 2011

Novemberfarbklecks Nr. 7


Schnell noch meinen 7. Farbklecks. Die Blätter fallen an den Buchen durch den Wind recht schnell ab. Noch ein paar kräftige Winde und dann sind sie in 14 Tagen kahl.

Sonntag, 6. November 2011

Novemberfarbklecks Nr. 6



Auch bei mir gibt es heute am Sonntag unsere Dorfkirche. Es ist auf der Uhr 10 Minuten vor 10 Uhr. Schnell noch ein Bild von der nebelverhangenen Kirche. Die Lichter sind schon an, nun aber schnell die Orgel angestellt.

Die Glocke ist von 1506 und wird zum "Vater unser" geläutet.

Einen schönen Sonntag

Samstag, 5. November 2011

Novemberfarbklecks Nr. 5


Heute ist es fast ein Suchspiel. Wer findet das Haus?

Donnerstag, 3. November 2011

Novemberfarbklecks Nr. 4


Das Foto ging nicht besser, denn die Schule wird nur ganz früh am Morgen von der Sonne beschienen.

Durch diesen efeuberankten Eingang gehen bei uns im Dorf die Schulkinder.Erst kommt das Lehrerhaus und dahinter ist die Schule. Rechts ist ein Kuhstall,von dort werden in den Wintermonaten die Kinder durch leichtes Muhen begrüßt, allerdings auch mit dem normalen Stallgeruch.

Diese Schule besteht seit ca. 1824.Später wurden 4 Klassenräume ausgebaut. Auch unsere Kinder waren in dieser Grundschule. Sie ist ein Paradies für die Erst- bis Viertklässler. Dort können sie noch Kinder sein, fernab von Schlägerei und Mobbing, und die Eltern haben eine sehr gute Kommunikation mit den Lehrern. Unsere Tochter hatte in der 4. Klasse noch 5 Mitschüler, bei unserem Sohn, der 7 Jahre jünger ist, waren es allerdings schon 12 Mitschüler.

Alle hier hoffen, dass die Schule noch lange besteht.

Ich, als olle Berlinerin, habe da noch Riesenklassen in Erinnerung, wir waren 38 Kinder in der 4. Klasse. In unserer Hofpause mussten wir noch im Kreis laufen. Dat war wie im Kittchen.:lol:

Daher mal allen Schulkindern heute einen angenehmen Tag.

Novemberfarbklecks Nr. 3


Nun die Auflösung von gestern.

Hierhin führt die Straße erstmal. Hinter dieser Scheune ist ein kleiner Antikladen. Rechts müßte ich nach Hause fahren, aber links herum bin gefahren. Wollte ja zum Supermarkt.

Morgen zeige ich euch wie wundervoll es unsere Schulkinder im Dorf haben.

Mittwoch, 2. November 2011

Novemberklecks #2 Häuser???


Heute noch keins.

Das war gestern mein Weg zum Supermarkt. Die Felder sind abgeerntet, nur, wenn ich ein Stück weiter fahre, steht noch Mais.Die Krähen (die schwarzen Punkte im Hintergrund) hatten sich in Sicherheit gebracht, nur ein paar liessen sich nicht stören. Genüsslich grasen Kühe. Bald kommen sie in ihre Ställe.
Morgen zeige ich dann wohin diese Straße führt.

Schönen Mittwoch