Dienstag, 27. September 2011

Viele Geschenke






Da ich am Sonntag datumsmäßig genötigt wurde eine neue Zahl in der Alterangabe zu schreiben - man kann es vereinfacht auch Geburtstag nennen - durfte ich viele, viele Geschenke auspacken.
Ich habe bei den Quiltfriendsbei 2 Geburtstagswichteleien mitgemacht. Batikstöffchenwichteln und Geburtstagswichteln.Am Morgen lagen alle Packerl noch sorgfältig geordnet und ungeöffnet. Dann habe ich am Vormittag ausgepackt und ausgepackt und ausgepackt. Der Boden füllte sich mit Papier und Umschlägen. Von den Umschlägen wurden sorgfältig die Adressen herausgenommen, damit sie nicht in den Papierabfall kommen und zerschreddert. Mein Mann durfte dann den Papierberg entsorgen. Gut, meine Schwiegermutter hätte wahrscheinlich das schöne Geschenkpapier noch gebügelt.
Auspacken durfte ich einen Farbenrausch an Batikstoffen,die mit herrlichen Beigaben geschickt wurden.Dann bei den Geburtstagswichtlern wunderhübsche Stickereien, liebevoll gestaltete Buchhüllen,Beutel, Herzen und Mug-Rugs, schöne Stöffchen und andere Beigaben. Ich war in einem Geschenkeschlaraffenland.

Meine Verwandtschaft war schon etwas neidisch.

Von meiner Tochter habe ich dann noch 2 Bücher geschenkt bekommen. Sie war sich gar nicht sicher, ob ich die nicht schon habe. Habe ich aber nicht, und ich habe mich ganz dolle gefreut. Dann zeigte sie mir bei dem Tilda-Buch den Wichtel und den Baumschmuck. Die würde sie gaaaaanz süß finden. Das Buch war damit auch der dicke Wink mit dem Telegrafenmast *lol*

Es war ein wunderschöner Tag, und so würde ich gerne öfter Geburtstag haben,wenn da nicht die Sache mit den bösen aufsteigenden Zahlen wäre.

Eine schöne Woche.

Montag, 19. September 2011

Der Herbst wird eingeläutet


Ich brauchte noch einen schnellen Herbsttischläufer. Ich hatte ein Charme-Pack und ein Stück Beistoff der Serie "Arboretum" von Moda gekauft. Zuerst wollte ich die Mitte aus dem Charme-Pack mit zerschnittenen Nine-Patch nähen und den Beistoff als Rand nehmen. Aber ich fand es viel zu schade diesen wunderschönen Blätterstoff in schmale Ränder zu zerschneiden. So habe ich die Charme-Packs in 2 1/2 inch breite Streifen zerschnitten, zusammengenäht und den Streifen dann nochmal in 2 1/2 inch geteilt und rundherum angenäht. Gequiltet habe ich um die großen Blätter mit der Maschine.

Jetzt muss ich mich aber mal wieder intensiv anderen Projekten widmen

Eine schöne Woche.

Mittwoch, 14. September 2011

Zwiebelpflanzzeit



Jetzt geht es wieder los. Die Blumenzwiebelpflanzzeit beginnt. Für den Beetrand habe ich mir zwei Tüten Muscari gekauft, sie waren so herrlich preisgünstig. Meine alten hatten irgendwann keine Lust mehr an die Erdoberfläche zu kommen.

Und dann habe ich diese Hyazinthen gesehen.Wenn das Rot genauso schön ist wie auf dem Deckblatt, dann bin ich happy. Aber super ist doch der Name, da habe ich gleich an den Superdackel von Siggigedacht. Er begleitet mich ja schon als Schlüsselanhänger zum Briefkasten, nun noch im Blumentopf. :lol:Aber Woodstock sieht wirklich zum Knuddeln aus.

Jetzt sitze ich an Jane G7. Ich hasse diese Y-Nähte, aber er wird. Mal schauen wie er die Attacke mit dem Bügeleisen übersteht.

Eine schöne Restwoche mit hoffentlich etwas Gartenwetter.

Samstag, 10. September 2011



Heute war so ein Tag, den ich mehr oder weniger ganz ruhig auf dem Sofa verbracht habe.Mein Kreislauf mochte das Wetter nicht. Hier war Treibhausklima. Man konnte in der Sonne die Feuchtigkeit aus den Steinen aufsteigen sehen. Dabei habe ich mich so gefreut, dass es mal wieder etwas wärmer und eigentlich herrliches Gartenarbeitswetter war.
Viel ist in der Woche auch nähtechnisch nicht entstanden. Habe aber meine Blöcke D7 bis F9 von Jane fertiggestellt und gleich zusammengenäht. Mal schauen, ob ich gleich quilte oder den Streifen erst fertigmache. Der Pünktchenstoff von F7 ist übrigens ein Stück aus einer alten Bluse von mir, die ich wohl in weiser Voraussicht vor vielen,vielen Jahren schon auseinandergeschnitten habe. Nun ist der Rest aber doch in die Tonne geflogen.

Wir haben vor ein paar Tagen eine Email von unserem Sohn bekommen mit einem grandiosen Foto als Anhang. Er hat es am Abend vom Empire State Building aus aufgenommen. Das bläuliche Licht strahlt vom Times Square. Nachdem er nach seiner Ankunft innerhalb von 14 Tagen Erdbeben und "Irene" überstanden hat bin ich froh, wenn ich solche tollen Fotos als Lebenszeichen bekomme. Jetzt sind morgen noch die Feierlichkeiten zum Gedenken an den 11. September und ich hoffe, dass solche Grausamkeiten nie wieder vorkommen.

Morgen ist Sonntag, und für mich ein Arbeitstag und nicht nur morgens um 10 Uhr, sondern am Abend nocheinmal. Wieder nix mit ruhigem Nähsonntag. Aber die ruhigen Tage sind schon in Sicht, denn die Lebkuchen haben Einzug in den Supermärkten gehalten. Wunder, dass die noch keine Weihnachtslieder spielen.

Einen schönen Sonntag und eine gute neue Woche

Donnerstag, 1. September 2011

Enkelgeburtstag


Unsere Enkeltochter hat heute ihren 2. Geburtstag gefeiert. Außer den Geschenken hat sie aber auch immer die Tiere im und am Haus im Auge. Neben der jungen Labradorhündin "Ivy" lebt seit ein paar Wochen auch ihre Mietzi im Haus. Das Tier hat sich nach ihrer Sterilisation ganz an das Haus gewöhnt.

Man sieht es der Katze an, das Leben bei einem Kleinkind voller Katzenliebe kann so schön sein *grins*

Ich stichel aber brav immer mal zwischendurch an Dear Jane und an Puzzle-Projekten, die ich hier noch nicht zeigen darf.

Eine schöne Restwoche