Sonntag, 11. Dezember 2011

3. Advent - ein Nähsonntag




Unsere Enkeltochter bekommt von uns zu Weihnachten ein Puppenbett, und wie es sich für kleine Mädchen gehört, in rosa.Ich hätte ja gerne ein weißes Bett genommen, aber die bekommt man kaum.Nun lässt Oma es sich ja nicht nehmen, dass da auch ein Deckchen drauf kommt. Ich habe also erstmal mit den Batikstoffen angefangen. Rosa ist zwar drin, aber die Decke fand ich dann doch nicht sehr kleinkindgerecht. Dann hatte ich noch die süßem Beatrix Potter Motive. Die wurden nun etwas eingerahmt, und passen mit dem kräftigen Pink auch etwas besser zum rosa Bettchen.

Ich hatte mir für meinen Nähschlauch - ja, es ist ein Schlauch( 2 x 4,50 m )- neue Regale gekauft. Ich teile mir das Zimmer mit unserem Kleiderschrank,der den Rest des Zimmers beansprucht, und habe die ungünstige Seite mit den Schrägen erhalten. Immer, wenn neue Möbel Einzug halten, muss erstmal umgestellt werden. Für den Nähtisch habe ich dann eine o,75m tiefe Platte gekauft und auf, bzw. in zwei alte Regale geschoben. Nun hat meine neue Nähmaschine und auch die Schneidematte Platz.

Mein Riesenbügelbrett nahm zuviel Platz weg,es wurde ausgelagert. Da habe ich mir vor dem Fenster ein erhöhtes Regal gebaut, und mit einem Alu-Bügelbrettbezug versehen. Ist zwar nur 0,60 x 0,40 m groß, aber für Kleinteile reicht es, und wenn ich Bügelwäsche oder Großteile habe, dann wird das große Brett aufgestellt.

Und wenn die andere Seite aufgeräumt ist, dann zeige ich die 2. Hälfte des Schlauches.Das wird aber bestimmt etwas dauern, denn Weihnachten naht mit riesen Schritten.

Eine schöne 3. Adventswoche

Kommentare:

  1. Ein eigenes Nähzimmer ist etwas Wunderbares.
    Deine Enkeltochter wird sich bestimmt über das Puppenbett mit Decke freuen!
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Elke,
    ganz entzückend, die Puppendecke. Die Beatrix Potter Motive sind aber auch allerliebst. Da wird ein kleines Mädchen glücklich sein zu Weihnachten!
    Weiterhin eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht dir Beate

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke die kleine Puppenbettdecke ist herzallerlibst, die schönen Potter Motive sind aber auch zu schön.
    Deine neugestaltetes Nähzimmer gefällt mir ausgezeichnet.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Idee, mit der Puppendecke, gefällt mir gut.
    Das mit den Schrägen kenne ich, ist zum Möbelstellen einfach unpraktisch, aber dennoch immer sehr heimelig ;))

    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen