Sonntag, 17. April 2011

Sonntagsruhe?


Brauch ich nicht. Nachdem ich am Vormittag meiner sonntäglichen Arbeit nachgegangen bin, hatte ich mir für den Nachmittag viel vorgenommen.
Zuerst musste ein Täschchen für unsere Enkeltochter (20 Monate) zu Ostern genäht werden. Sie liebt (im Augenblick liebt das aber bestimmt nur die Mutter*grins*) Rosa und Pink, und zu Ostern gibt es als Aufnäher meinen Lieblingshasen "Peter Rabbit" von Beatrix Potter. Auf der Rückseite ist "Mother Goose". Dieses Täschchen habe ich mir selber ausgedacht. Ganz einfach ohne Schnitt, wie bestimmt schon einige genäht haben. Gefüllt wird es noch mit einem Buch.

Beim zweiten Täschchen habe ich das Tutorial über diesen Blog (etwas herunterscrollen) gefunden. Sehr schön beschrieben. Aber irgendwie bin ich kein Täschchennäher. Ich hasse es Reißverschlüsse einzunähen, obwohl das hier sehr easy war. Immer wieder bewundere ich die tollen Taschen, habe dafür aber irgendwie keinen Draht. Bin eher der Schuhtyp, aber die kann man leider noch nicht selber machen.

Man beachte beim Quilting auch mein Lieblingsmuster.... Loops. Diese macht meine olle Nähmaschine (bzw. ich) immer noch einigermaßen gut. Aber Ende September habe ich Geburtstag, und dann werde ich mir eine neue Nähmaschine kaufen. Hoffentlich hört das jetzt die alte nicht und tritt in den Nähstreik. Sie wird ja auch nicht entsorgt, keine Bange.

Ich wünsche euch eine gute Woche.

1 Kommentar:

  1. Du warst wirklich fleißig. Die Tasche wird bestimmt eine schöne Osterüberraschung.
    Eine sonnige Woche wünscht
    Renate

    AntwortenLöschen