Donnerstag, 30. Dezember 2010

Einen guten Rutsch




Händels Feuerwerksmusik und Feuerwerk gehören für mich zu Silvester wie O du fröhliche zu Weihnachten.

Allen wünsche ich ein gutes, gesundes und kreatives Neues Jahr 2011

Montag, 20. Dezember 2010

O, what a wonderful world

Mein Blick in den hinteren Garten. Schön ist es schon. Ich habe allerdings das Gefühl, dass mir der Schnee spätestens Ende Januar auf den Keks geht.
Mein Dezemberkalenderblatt hängt auch. Tomte Tumetott hatte ich von Jutta bekommen. Sie hat auf ihrem Blog noch ihr Making-Off gezeigt. Das Blatt gibt Vorfreude auf Weihnachten.

Ich habe mir noch ein neues Buch gegönnt mit der passenden Jelly-Roll. Ein paar passende Stöffchen sind auch unterwegs über den großen Teich. Langsam muss man für das neue Jahr ja vorsorgen.

Genäht habe ich in den letzten Tagen nicht viel, nur abends ein paar Aunt-Clara, ein paar Klosjes und einen Probestern für das neue Dienstags- Sternenprojekt ab Januar 2011.

Wünsche euch wenig Stress in den letzten Vorweihnachtstagen und rutschfrei auf und über die Straßen.

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Die Zeit fliegt


Schon haben wir den 3. Advent gehabt, und der 4. Advent ist schon in Wartestellung.
Eigentlich wollte ich Block Nr. 1 schon am Sonntag zeigen, aber es fehlten noch die oberen 8 Blätter. Heute nun konnte ich erst das letzte Blättchen applizieren, da wir eine große Familienfeier hatten. Schwiegermutter wurde 95. Ich hoffe ja auch mal so alt und fit wie sie zu werden, damit ich wenigstens noch einige Stoffberge abtragen kann.

Heute hatten die Kindergartenkinder eine Adventsandacht in der Kirche und sie haben auch ein kleines Krippenspiel aufgeführt. Einfach süß die Kleinen. Sie haben auch wunderbar "Ihr Kinderlein kommet" mitgesungen. Über diesem Lied steht in meinem Weihnachtsliederbuch eine Persiflage über die ich jedes Jahr wieder lachen kann. Eine Angnes Hüfer hat sie über eine abgeschlaffte Familienmutter zur Weihnachtszeit geschrieben.....

Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all,
zur Krippe her kommet in Bethlehems Stall
Psst
Und seht, was in dieser hochheiligen Nacht
Ruhe!Könnt ihr nicht mitsingen
Der Vater im Himmel
Na wirds bald
für Freude uns macht.

O seht in der Krippe
leg die Puppe jetzt endlich weg
im nächtlichen Stall
Hände auf den Tisch
seht hier
Kopf hoch
bei des Lichtleins hellglänzendem,
zieh nicht so ein Gesicht
Strahl!
In reinlichen Windeln
du wäscht dir aber gleich mal die Hände
das himmlische Kind
Schmutzfink
viel schöner
abscheulich
und holder
und die Fingernägel
als Engelein
Pfui Teufel
es sind.

Da liegt es
lümmel dich nicht so rum
das Kindlein auf Heu
das gute Sofa
und auf Stroh
war teuer genug
Maria
ich muss das schliesslich wieder sauber machen
und Josef
du könntest deinen Kindern auch mal was sagen
betrachten es froh
immer habe ich den Ärger
Die redlichen
ich geb mir doch bei Gott genug Mühe
Hirten
rackere mich ab
knien betend
auf den Knieen
davor
für euch
hoch oben
aber ihr
schwebt jubelnd
rotzfrech
der Engelein
Flegel
Chor.

Damit es euch nicht so geht, erstmal einen gemütlichen 4. Advent

Samstag, 4. Dezember 2010

2. Advent


Ich hatte bei den Quiltfriends beim Mug Rug - Swap mitgemacht, und heute ist nun mein wunderschönes Päckchen gekommen. Es passt so herrlich in den Advent.

Es gab zwei Rosen Mug Rugs, eine schöne Kerze mit Glasuntersatz, was ich gleich auf Tanne gebettet habe, eine schöne Dose mit leckeren Keksen und ein kleines Rosenkissen, das man als Nadelkissen verwenden kann. Habe mich sehr darüber gefreut und es ist eine schöne Einstimmung auf den morgigen 2. Advent.

Da ich am Sonntag mal frei habe, kann ich weiter an meinem Civil War Bride sticheln. Diesmal habe ich Block Nr. 1 in Arbeit

Auch euch wünsche ich einen gemütlichen Adventssonntag

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Dezemberarbeit begonnen


Nachdem ich nun alle Swaps und Wichtel verschickt habe und die langen Abende am Ofen kommen, habe ich mit dem Civil War Bride -Quilt begonnen.

Dies ist der 1. Block den ich appliziert habe. In der Anleitung ist es Block Nr. 2.Ich habe ihn deshalb gewählt, weil ich für Block Nr. 1 noch nicht das richtige Stöffchen für die Vase gefunden habe. Da muss ich wohl doch noch etwas in die Tiefe des Stoffschrankes kriechen. Ich habe mir aber vorgenommen, für diesen Quilt nur aus dem "Lager" zu nehmen. Ob ich das wohl durchhalte???

Unsere Novembernadelkissen sind nun auch zuende. Nochmals vielen Dank an Jutta und Heike für die gute Idee.

Mittwoch, 24. November 2010

November # 24


Nadelkissen habe ich nun keine mehr.

Da meine Nähmaschine das ganze Wochenende beim Doktor war, habe ich mal wieder 2 Reihen an Aunt Clara gesetzt. Meine Schablonen sind ja etwas kleiner, daher dauert es etwas länger. Bisher habe ich jeden Stofffetzen nur 1 x verwendet. Etwas muss sie noch in der Länge wachsen und dann wird sie auf ein Stoffstück appliziert. Ich hoffe doch, sie endet nicht als riesengroßes Nadelkissen.

Jetzt werde ich erstmal die Weihnachtskiste durchforsten, die Weihnachtsdeckchen hervorholen und bestimmt bei einer Adventsausstellung noch etwas neuen Dekokram finden. Den ersten Weihnachtsstern habe ich schon gekauft.

Donnerstag, 18. November 2010

November # 18


Absoluter Supergau.
Nachdem bei meiner Nähmaschine gestern mal wieder 3 Nadeln abgebrochen sind - Greiferproblem - und ich sie in die Werkstatt bringen muss, habe ich mal den Origami-Stern probiert, den Ester auf ihrem Blog zeigt. Ich will ja nochmal einen Weißquilt nähen, und da kann man ihn auch wunderbar einarbeiten. Man könnte aber auch eine Nadel (Nadelkissen???) reinstecken.

Dann werde ich mich erstmal meinen Handnähprojekten widmen bis meine Nähmaschine wieder genesen ist.

Mittwoch, 17. November 2010

November # 17


Wenn ich könnte wie ich wollte,
dann würde ich mir sofort den Kaminofen anmachen, eine Kanne Tee aufbrühen, und mich dann ganz gemütlich durch die Zeitschriften lesen . 2 habe ich heute neu gekauft, 3 ältere Quiltmania hat mir heute der Postbote gebracht, und das Buch habe ich auch schnell mitgenommen. Der Laden war gleich in der Nähe vom Schlachter *kicher*

Aber ich kann noch nicht. Daher habe ich sicherheitshalber noch ein Bändchen um das Buch gepackt. Erstmal noch ein paar Dinge erledigen.

Aber dann...........

Dienstag, 16. November 2010

November # 16


Bei dem heutigen Bild kann man doch nur gute Laune bekommen.
Dieses Kalenderblatt für November habe ich von Martina bekommen beim Round Robin der Kalendergirls. Herrliche Farben, die jede trübe Stimmung wegblasen.
Die gute Stimmung überträgt sich auch auf das Nähzimmer, denn ich bin gut in der Zeit für Wichtel und Swaps, so dass ich ab 1. Advent mit meinem Vorweihnachtsnähen beginnen kann, ganz für mich alleine. Mal schauen, was daraus wird.

Einen fröhlichen Dienstag.

Montag, 15. November 2010

November # 15


Novemberhalbzeit, neue Woche, neue Ideen ,wieder 10 wundervolle Stoffe gesehen, die ich brauche, eigentlich aber auch nicht. Nein, diesmal bleibe ich hart. Weihnachten naht mit großen Schritten, und Mann und Kinder freuen sich nicht über FQ.

Diese kleinen Kissen habe ich mal als Deko genäht, sie eignen sich auch als Nadelkissen.

Eine gute Woche wünsche ich euch.

Samstag, 13. November 2010

November # 13


Endlich habe ich den Adventskalender für meine Enkelin fertig. Meine Tochter wünschte sich Säckchen zum Befüllen. Diese habe ich dann mit Gardinenringen an einem Jutezopf befestigt. Die Zahlen hat meine Tochter und klebt sie auf. Hinterher fielen mir noch soviel Dinge ein, die ich noch hätte applizieren können, aber die Kleine wird zuerst das Pony entdecken, das kennt sie ja. Ja, ich weiß. es gibt schönere Pferde *kicher*
Die Idee kam mir mal wieder durch eine Quilt-Tsushin. Ich habe dann aus Christmas-Market den Weihnachtsmarkt gemacht und alles etwas größer, denn in die Säckchen von dem Kalender hätte höchstens ein Bonbon gepasst, und den gibt es mit 1 1/2 Jahren noch nicht.

Wie ich mich kenne, gibt es im nächsten Jahr einen neuen Adventskalender.

Mittwoch, 10. November 2010

November #10


Grau, kalt und regnerisch. Ein schlimmer Novembertag. Das findet auch Nachbars Katze und hat sich deshalb ein Plätzchen hinter der Kletterhortensie gesucht. Ein altes Wasserbecken - früher mit Blumen bepflanzt, scheint ein sicherer Ort zum Beobachten und für ein kleines Schläfchen. Sie hat sich unseren Garten als ihr Revier ausgesucht, ihr Bruder darf den eigenen Garten beobachten. Mit ihr habe ich aber immer ein bischen Katze wieder am Haus.

Sonntag, 7. November 2010

November Nr. 7



Da heute Sonntag ist, und ich meiner sonntäglichen Arbeit nachgegangen bin, zeige ich heute mal einen etwas anderen Farbklecks.
Wir haben in unserer alten Dorfkirche - aus dem 13.Jahrhundert - neue Fenster über dem Altar bekommen. Vorher wurden zum Teil schlimme Entwürfe eingereicht, aber nun hat ein Glaskünstler sie doch sehr schön und dezent gestaltet. Sie erinnern mich auch etwas an Patchwork. Bin ja nicht so ein Blaufan, aber hier passt es sehr gut.

Beim 2. Foto konnte man die Farben gar nicht richtig ablichten mit dem Gegenlicht, aber beim 1.Foto sind doch Farben ganz schön. Die Schönheit des Glases sieht man leider erst, wenn man ganz nah rangeht.

Einen schönen Sonntag

Samstag, 6. November 2010

November # 6


Warum erzähle ich eigentlich, dass ich keine Nadelkissen mehr hätte?????????

Dieses Teil stand etwas stiefmütterlich in einer Ecke. Ich hatte so einen Garnrollenständer mal in einer Quilt Tsushin gesehen und musste ihn gleich nachbasteln. Mit dem schwarzen Garn habe ich aber lange nicht mehr gequiltet, daher hat es etwas Staub angesetzt *grins*

Mal schauen, ob noch irgendwas aus den Tiefen hervorzuholen ist..........

Ein schönes Wochenende

Freitag, 5. November 2010

November # 5


Mein heutiger Novemberheller wurde vor 2 Tagen aufgenommen. Unser Rasen sieht mit der Laubdecke wesentlich schöner aus als ohne. Gestern sind nach dem Wind und Regen fast alle Blätter abgeweht und mein Mann hat Arbeit .kicher.. und ich kann mich weiter um den Adventskalender für unsere Enkeltochter kümmern. Ein oder zwei rote Stiefelchen geht ja noch, aber ich brauche 24. Gott sei Dank brauche ich dann im nächsten Jahr nicht wieder ran. Aber Spaß macht es trotzdem.

Donnerstag, 4. November 2010

November # 4


Nein, was ich heute zeige wird kein überdimensionales Nadelkissen.

Dieses Panel habe ich seit Jahren auf Repro-Quilts bewundert. Dann fand ich es in den Niederlanden bei Den Haan u. Wagenmakers. Gut, für das Porto hätte ich vielleicht selber hinfahren können, (fast soviel wie aus den USA -Hammer auf den Kopf) aber nun ist es da, und ich werde es mit verschiedenen Blöcken umrunden. Ob es mir gelingt, dass der Quilt genauso schön wird wie bei den anderen Quiltdamen - mal schauen.

Schwierig wird da das Quilten, es sind Chintz-Stoffe. Aber darüber brauche ich mir ja noch keine Gedanken zu machen.

Mittwoch, 3. November 2010

November Nr. 3


Es ist grau, es regnet und ich habe das Gefühl, es wird immer dunkler. Daher habe ich noch schnell mein letztes Nadelkissen fotografiert.
Dieses Nadelkissen war eine liebe Gabe von Frauke in ihrem Paket bei den Kalendergirls im letzten Jahr. Nun hat es seinen Platz in meinem Nähkasten für die Handnäharbeiten.

Mal sehn, bei den schönen Nadelkissen in den anderen Blogs, werde ich wohl auch noch in Produktion gehen.

Dienstag, 2. November 2010

2. Novemberklecks


Draußen ist es trübe und nasskalt, daher habe ich das Nadelkissen mal auf Orange gesetzt. Dieses Nadelkissen habe ich mal von Jutta geschenkt bekommen. Es steht (liegt ?) neben der Nähmaschine. Soviel Sonne kann doch nur erheitern.

Macht euch einen schönen Tag

Montag, 1. November 2010

1, Novemberaufheller


Hier ist nun mein erstes November-Nadelmäppchen . Mehr habe ich auch nicht ,aber es passt so schön in den Herbst. Wenn mir die Novemberideen ausgehen, könnte ich es nochmal von der anderen Seite fotografieren. Diesen Stoff habe ich nie wieder gesehen. Ich hüte nur noch 20 cm wie meinen Augapfel.

Einen nicht zu grauen Montag

Samstag, 30. Oktober 2010

Herbstzeit


Man sollte doch öfter mal aufräumen. Gestern fand ich in den Tiefen eines Schrankes einen Herbstläufer,d.h. eher eine halbe Tischdecke, wieder. Das Teil habe ich vor ca. 5 Jahren genäht und einfach vergessen. Wie kann man nur.
Freudig wurde er begrüßt und gleich auf den Tisch gelegt. Die hellen Vorzeichnungen der gequilteten Eichenblätter sind auch noch zu sehen. Ich musste auch gleich ein Foto machen, damit ich ihn nicht wieder vergesse, wenn in einem Monat die Weihnachtsdeckchen herausgeholt werden.

Nun wünsche ich ein schönes Wochenende und ab Montag gibt es dann gemütaufhellende Novemberkleckse - auch in vielen anderen Blogs - siehe bei Jutta

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Baby Jane wird größer

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Hochachtung nochmal an alle Baby-Jane-Näher(innen), die durchgehalten haben.

Nachdem ich meinen Geburtstagswichtel für Uta fertiggestellt hatte, habe ich mal wieder ein paar Jane-Blöcke genäht. Ich nähe sie ja nicht bunt durcheinander, sondern in 3-er Gruppen hintereinander. Hier sind nun die Blöcke A4 -A6 bis F4 - F6. Nun geht es bei G4 weiter. Vorher werde ich aber diese Blöcke schon mal quilten.

Mein Japanappli-Quilt ist fast fertig gequiltet und auch Tante Klara hat etwas Zuwachs bekommen. Ich habe gern mehrere Sachen nebeneinander, so verliere ich nicht die Lust, wenn ein Quilt Ewigkeiten in Anspruch nimmt. Irgendwann wurde bei mir bisher alles fertig. Na gut, 2 Ufos fliegen noch im Nähzimmer herum, aber da mag ich die Stoffe nicht mehr.

Der Herbst hat vollen Einzug gehalten und die Bäume schütteln ihr Laub ab. Bald versinkt der Garten in den Winterschlaf, aber Gott sei Dank die Nähmaschine nicht.
Etwas wehmütig habe ich aber doch heute endgültig die Polster von den Gartenstühlen ins Haus geholt.

Nun erstmal ein schönes Wochenende, auch wenn morgen noch ein Arbeitstag ist.

Freitag, 8. Oktober 2010

Ein gelungener Fußballabend


Was macht die Frau während eines Fußballspieles??? Nähen.
Jutta hatte wieder die gute Idee, bei den Quiltfriends eine Ruck-Zuck-Handytasche zu nähen. Mit wunderbaren Detail-Fotos war alles schnell zugeschnitten und genäht. Dieses Teil kann man wirklich in jeder Größe für alle möglichen Sachen nähen.

Für mein Handy wäre es zu groß, aber meine Brille passt dort prima rein. Habe aber das Gefühl, ich werde sie trotzdem öfter suchen.

Mit 3 : 0 war das für uns ein gelungener Nähabend.

Samstag, 2. Oktober 2010

Redwork


Das hat mir heute der Postbote gebracht. Ist das nicht süß? 12 verschiedene Blumenkörbchen aufgedruckt. Man kann sie pur verwenden, aber noch schöner ist natürlich ausgestickt, und das werde ich auch machen. Dann kann ich auch mal meine vielen roten Stöffchen verwenden.

Eine Unbekannte gibt es dabei nur.........ZEIT.

Aber das bekommen wir schon hin. Was sind schon 3 WIPs und 2 UFOs und 100 QIK (Quilts im Kopf) und eine Festplatte voller Anleitungen. Dann kommt bald noch ein neuer RR hinzu und diverse Wichteleien.
Ach ist das Leben schön, keine Langeweile , Läden voller Stoff und externe Festplatten.

Ein schönes Wochenende, morgen ist Erntedankfest.

Donnerstag, 30. September 2010


Schon wieder sind 16 Tage seit meinem letzten Post vergangen, aber ich wollte euch nicht immer einzelne Blöcke meines Baby Jane zeigen. Ich war nähmäßig ja nicht ganz untätig.

Was ich aber unbedingt zeigen muss, das sind meine Geburtstagsgeschenke der Geburtstagswichtelgruppe bei den Quiltfriends. Das Auspacken war die reinste Freude, aber auch mit Organisation verbunden, durfte bei den vielen Geschenken ja nichts durcheinanderbringen.

Ihr Lieben, auch von hieraus nochmals ganz herzlichen Dank.

Dienstag, 14. September 2010

Das Japan-Appli


Endlich habe ich meine 4 Applikationsblöcke aus der Quilt Tsushin fertig und den Rand genäht. Für die Applis habe ich in meiner Japankiste gewühlt und die kleinsten Schnipsel noch verwerten können. Nun kommt noch in die Mitte ein kleines Teil und vielleicht noch am Rand. Dann beginnt wieder der lange Weg des Quiltens, natürlich mit der Hand.

Jetzt muss ich mich aber langsam mal wieder um Aunt Clara und Baby Jane kümmern, sie lagen in den letzten Wochen wartend in ihren Kisten.

Sonntag, 5. September 2010

Sonntagnachmittag in Bremen

Ohne Stoff komme ich aus keiner Ausstellung mit Läden raus.

Heute habe ich mir einen schönen Sonntagnachmittag in Bremen gegönnt.

Die Stadtmusikanten-Quilter haben das Patchworkgilde-Regiotreffen organisiert.

Am Samstag konnte ich nicht hin, denn unsere Enkeltochter feierte ihren 1. Geburtstag, und das geht für Omi vor.

Bremen ist ja gleich bei mir um die Ecke, aber ich musste doch ca. 20 km fahren, vorbei am Krankenhaus "Links der Weser", an das ich nur gute Erinnerungen habe, denn dort wurde vor 26 Jahren unser Sohn geboren.

Im Bürgerhaus empfingen mich dann Quilt, Quilts,Quilts. Eine tolle Ausstellung vielerlei Techniken und ein Rausch der Farben.

Ich hatte mir extra nicht viel Geld - für die tollen Läden zwar nicht so gut - mitgenommen, denn irgendwann sollten die Stoffberge ja mal verarbeitet werden. Aber irgendein Souvenier muss man einfach haben :lol:

Bei Katrin habe ich mich mit Endlosreißverschlüssen eingedeckt und bei einem anderen Stand noch mit ein paar groben Japanern.
Es war ein rundum gelungener Sonntag.

Ein Quilt gefiel mir besonders, er erinnert ein wenig an Nearly Insane. Ich stelle mal das Foto hier ein. Falls die Designerin das nicht möchte, dann bitte kurze Nachricht an mich. Fotografieren war aber ausdrücklich erlaubt.

Donnerstag, 26. August 2010

Mieses Wetter - Schöne Dinge




Regen, Regen,Regen, am ganzen Tag war mieses Wetter, daher brauchte ich wieder ein wenig Aufmunterung.
Im Supermarkt hatten sie eine wunderschöne Hortensie, und ehe sie dort wieder nicht gegossen wird, habe ich sie mir sicherheitshalber mitgenommen. Jetzt brauche ich aber wieder aus der Apotheke Alaun, damit sie blau bleibt. Bei uns wirken andere Mittel *grins*

Das Buch und die Jelley Roll brachte vor ein paar Tagen der Postbote. Ich liebe die Bücher von Barb Adams u.Alma Allen und die Jelley Roll ist aus der ganz neuen Serie von Moda -Luna Notte - welch schöner Name.

Da es in unserem Supermarkt nicht nur Milch und Zucker sondern auch andere schöne Dinge gibt, habe ich mir dieses Körbchen gekauft. Ich brauchte mal einen größeren Korb für die Handnähdinge, damit sie nicht in den Plastikbehältern im Wohnzimmer stehen. Für das Körbchen habe ich dann ein Futter und eine Schürze aus meinen Peace on Earth-Stoffen genäht. Damit habe ich schon soviel genäht, aber die sind wie Hefeteig, immer noch ein paar Reste, und es es immer noch etwas da.
Das kleine Holzkästchen hüfte mir letztens auch in meinen Einkaufswagen. Es war das letzte und weinte... "nimm mich mit!" Der Deckel bekam dann auch noch einen Rest "Friede auf Erden" aufgeklebt.
Nun habe ich einen geordneten Korb, und das wird Aunt Clara gefallen, die auch langsam wächst.

Ein wunderschönes Wochenende euch, hoffentlich ohne Regen, denn in unserem Dorf ist Flohmarkt.

Sonntag, 22. August 2010

Ich hab noch einen Koffer in Berlin



Nein, ich habe dort leider keinen mehr, denn meine Eltern leben nicht mehr. Aber angesteckt durch Beate habe ich mich mal an ein Köfferchen gewagt. Das ist vielleicht eine Fummelarbeit, aber ich habe es halbwegs geschafft ihn ordentlich hinzubekommen. Nun bleibt mir nur eine Frage....wielange ist er in meinem Besitz. Meine Enkeltochter bekommt bestimmt auch ein Köfferchen, den aber mit schönen Kindermotiven.

Eine gute Woche wünsche ich euch.


Da meine Oma immer sagte "Kind, immer erst eine Sache zuende machen" ....sie hatte aber keinen Quiltvirus und keinen PC mit vielen Ablenkungen........ habe ich dann mal meinen Rosenquilt gequiltet und das Binding genäht. Habe ihn nicht nocheinmal im Ganzen fotografiert, so kann man etwas die Quiltblättchen sehen. Für das Binding habe ich einen Fossil Fern gewählt, da er viele Grüntöne vereint. Damit war auch mein Sohn einverstanden.

So nebenbei ist dann noch eine Tasche entstanden. Das ist meine erste und hat ein paar Knubbel wo sie mit dem Futter verstürzt wurde. Muß ich noch üben. Sie war übrigens in einer LEA. Sind eigentlich überhaupt nicht meine Farben, aber irgendwie muß der Stoff ja auch mal weg.

Sonntag, 25. Juli 2010

Der Name der Rose


Mein Top ist fertig und wartet , dass es gequiltet wird.

Ich habe 15 meiner Lieblingsrosen im Garten fotografiert, auf Stoff gedruckt und mit dem Satinstich appliziert. Die Namen habe ich aufgestickt und ein paar Blätter appliziert. Die Stengel sind gestickt. Irgendwie wirkt der Untergrund auf dem Foto so bläulich, ist aber weiß.

Etwas ähnliches habe ich mal in einer alten Magic Patch gesehen, nur da war es ein Rosenstoff der zerschnitten wurde.
Der Quilt wird ca. 1,00 x 1,10 m groß. Groß genug zum Aufhängen. Nun habe ich immer die Blüte und brauche nicht traurig zu sein, wenn der Rosenmonat Juni vorbei ist.

Einen Bonbon habe ich mir noch gegönnt. Ich konnte an dieser Anleitung einfach nicht vorbei, obwohl ich mir immer sagte.....den auch noch????? Wann ???? November, Dezember, Januar, da braucht man etwas Fröhlichkeit zwischen den Fingern. Mal schauen. Aber erstmal hab ich sie, wer weiß, vielleicht bricht da mal ein Brand aus oder eine Überschwemmung kommt und dann gibt es sie nie wieder.
Warum hat der Teufel seine Großmutter erschlagen? Weil sie keine Ausrede mehr wußte.

Montag, 5. Juli 2010

Aunt Clara wächst


Da es sich bei uns etwas abgekühlt hat, konnte ich auch wieder eine Nadel in der Hand halten. Bei der Hitze hatte ich eher "lazy afternoon" mit einem Buch auf der Terrasse.

Am Samstag war ich im Quilthouse Hamburg bei einem Handquiltkurs mit Andrea Stracke und der war wirklich super. Einige Quiltfriends sind hin und zurück 1000 km mit der Bahn angereist. Bei mir waren es zwar nur ca. 250 km aber der weiteste Weg lohnte sich. Das Gute bei diesem Kurs... man hat viel gelernt in Theorie und Praxis, man kann aber für sich den eigenen Weg finden und trotzdem die Tipps und Tricks verwenden. Ich habe wieder herausgefunden, dass ich kein Rahmenquilter bin, aber ich kann viele Dinge von Andrea verwenden -die Fingerhaltung oben und unter dem Quilt. Fingerhüte waren bei mir - wie bei Andrea - nie ein Thema. Ich hasse Fingerhüte.

Der Höhepunkt dieses Samstags war dann natürlich auch noch das 4:0 gegen Argentinien. Wären sie besser gewesen, dann hätte ich es ihnen auch gegönnt, aber ... 1. war da purer Patriotismus und 2. ich mag es nicht, wenn man vorher die Klappe zuweit gegen den Gegner aufreißt.

Ich wünsche euch eine gute Woche, und hoffe, dass unsere Jungs am Mittwoch den Sack noch weiter zumachen. Das sagt jemand, der sonst an Fußball überhaupt nicht interessiert ist :lol:

Sonntag, 27. Juni 2010

Neues Projekt


In einer Quilt-Tsushin sah ich wieder so wunderschöne Appli-Quilts. Bei diesem konnte ich mich nicht beherrschen, da ich von meinem Nearly Insane noch viele kleine Fitzelchen von Japan-Stöffchen habe In der Zeitschrift heißt er Meringue und ist natürlich wieder ein Riesenquilt. Ich werde nur 4 dieser Blöcke machen und einen schönen Rand. Er wird dann ca. 1 x 1 m groß.

Heute, bei diesem wunderbaren Sommerwetter , werde ich mich auf meinen Lieblingsplatz setzen und mal wieder Baby Jane hervorholen. Fußball sehen kann ich da nicht, aber hören, wenn mein Mann Tor schreit, und ich hoffe er schreit oft.

Allen einen schönen Sonntag und eine gute kommende Woche

Donnerstag, 24. Juni 2010

Aufgemotzte Gartenmöbel




Seit Jahren ärgere ich mich über die verwitterten Kunststoffmöbel. Alles habe ich ausprobiert. Ich wollte sie aber auch nicht wegschmeißen, denn sie sind so herrlich bequem.
Im Baumarkt habe ich dann endlich mal einen kompetenten Mann gefunden, der mir eine Dose Kunststoffvorstreichfarbe empfohlen hat. Mußte ich natürlich gleich ausprobieren. Erstmal einen Strich, trocknen lassen und dann mit scharfem Putzmittel rüber. Hurra, es hat gehalten. Jetzt bekamen eine Bank, 2 Stühle und die Oberseite des Tisches einen "Sichtanstrich". Gut, die Rückseite darf man nicht anschauen :lol:
Die Bilder zeigen nun.. Vorher........Nachher......... und wie sie auf unserer hinteren Terrasse im Garten stehen.
Gestern habe ich das Plätzchen schon ausprobiert und ausgiebig gestichelt. Davon aber später

Montag, 21. Juni 2010


Ein herrlicher Sonntag ist zu Ende. Morgen hat uns der graue,- d.h. , ich hoffe es wird ein sonniger, - Alltag wieder. In der ganzen letzten Woche konnte ich nur am Abend etwas sticheln. Daher wurden aus 2 ein paar mehr für Aunt Clara. Tante Clara bleibt in der Breite, muß nur noch länger werden. Sie soll einen Sessel verschönern.
Ein zweites Projekt habe ich angefangen, ein Appli aus einer Quilt Tsushin. Da der erste Block noch nicht ganz fertig ist, habe ich ihn noch nicht fotografiert..
Für einen dritten Quilt bin ich dabei Fotos auszudrucken.
Für einen vierten Quilt habe ich die Zeitschrift.
Für einen fünften Quilt brauche ich noch ein Pannel aus den Niederlanden.
Für einen sechsten Quilt fehlt mir noch 1 Stöffchen, und das bekomme ich irgendwoher auch noch.
Für den siebenten Quilt fehlt mir in diesem Monat die Lust ('Dear Jane)
Für 2 Ufos (ich habe tatsächlich nur 2) fehlt mir das geeignete Vlies und die Lust zum Maschinenquilten.

Ich weiß, das verstehen nur Quilter, daher sind solche Themen in der Familie tabu.
Eine schöne kreative Woche - wenn es die Zeit zulässt.

Montag, 14. Juni 2010


Nach einem wunderschönen Samstag beim Festival in Ammersbek wurde gestern erstmal meine Stoffbeute gestreichelt .1000 neue Ideen wurden da wieder geboren.

Da die Fernbedienung zur Zeit fest in Männerhänden ist, habe ich ein paar Scraps rausgesucht und schon mal ein paar Stückchen für Aunt Clara gelieselt. Gelieselt ist nicht ganz richtig, ich hefte immernoch nach der alten Methode. Susi hat freundlicherweise die Schablonen gemailt, die ich aber etwas verkleinert habe. Es soll kein Riesenquilt werden, denn da halte ich nicht durch. Ein mehrjähriges Projekt reicht mir mit Baby Jane. Gut, bei Susi sind das keine Jahres- sondern Monatsprojekte :grins: Aber diese Teilchen lassen sich schnell mal zwischendurch fertigstellen, und ich hoffe, dass meine Sammlung von 4inch Scraps,die ich aus einem alten Stoffabo habe, langsam weniger wird.

Hier werde ich gleich ein Mittagspäuschen machen.

Dienstag, 8. Juni 2010

Juni - mein Lieblingsmonat


Abraham Darby an der Terrasse ist immer die erste und die letzte Rose des Jahres.

Endlich Sommer, na ja, fast. Der Juni ist für mich immer der schönste Monat, denn er ist der Rosenmonat. Langsam gehen Knospen für Knospen auf und in 8 - 10 Tagen wird es ein Rosenrausch sein. Da gehe selbst ich als Langschläfer gerne früh hinaus und atme den Duft der Schönen. Nur die Rollblattwespe hat dieses Jahr wieder zugeschlagen. Komisch, aber nur an bestimmten Rosen.
Dann ist auch noch am Samstag das Quiltfestival in Ammersbek und 2 -3 Projekte laufen nebenher. Wenn einem also soviel Gutes widerfährt, das ist schon..... nein, keine Schnapswerbung, das ist pures Glück.
Ich hoffe, dass ich bald mal wieder etwas quiltiges zeigen kann, aber ich habe in letzter Zeit fast nur für Swaps gearbeitet. Baby Jane wartet auch schon auf Weiterführung.

Allen einen duftigen Juni, genießt ihn.

Samstag, 29. Mai 2010

Gartenarbeit




Seit einer Woche habe ich nur mal abends eine Stunde die Nadel in der Hand gehabt. Das schöne Wetter mußte ich ausnutzen, damit der Garten wieder auf Vordermann kommt. Natürlich gedeien dann wieder irgendwelche Umgestaltungsideen. Als ich die ollen Blumentöpfe in eine andere Ecke stellen wollte fiel mir eine Slide-Show ein, die Biggy mal bei den Quiltfriends gezeigt hat. Da waren so tolle Blumentopfdamen. Also Sisalschnur gesucht und Pötte zusammengesteckt. Gott sei Dank fand ich auch noch Moos im Rasen *grins* Dann fehlten mir noch ein paar kleine Töpfe....ab in den Baumarkt...... Da die Dame ja auch noch eine anständige Frisur braucht, habe ich in der Gärtnerei gleich noch ein paar Haare gefunden.

Dabei ist mir natürlich noch eine Petunie in den Einkaufswaagen gehopst. An der konnte ich einfach nicht vorbei gehen.

Nun kann der Sonntag kommen an dem ich hoffentlich wieder etwas an die Nähmaschine kann.

Montag, 10. Mai 2010

Mittagspause


Jeden Mittag so ab 12.00 Uhr - das ist auch bei unseren Bauern Mittagszeit - machen bei uns 2 Eichhörnchen im Wechsel Mittagspause unter der Buche. Da liegen noch vom letzten Jahr Samen, mit denen sie sich die Backen vollstopfen. Das Foto konnte ich auch nur durch Anschleichen machen.
Wir essen zwar erst gegen 1.00 Uhr, aber dann kommen sie nochmal für den Nachtisch.

Das Grün lockt hinaus, aber bei der Kälte mag ich nicht.