Mittwoch, 4. April 2018

Neue Verordnung für Blogger

Habe  in der letzten Zeit nichts genäht, nur sporadisch in die Blogs geschaut, und nun habe ich endlich wieder etwas mehr Zeit und dann das...........

Datenschutzverordnung.

Wo bleibt mein Datenschutz, wenn ich da ein Impressum mit Namen und vollständiger Adresse angeben soll und für die ganze Welt öffentlich ist?

Dieser Blog ist privat  mit eigenen Fotos, ich verkaufe nichts.Wie soll ich Besucher meines Blogs vor Datenklau schützen, wenn sie in ihrem Blog schon sämtliche Daten selber öffentlich gemacht haben? Da beißt sich der Hund doch irgendwie in den Schwanz. Konsequenz wäre  - ich müsste alle Blogs aus der Sidebar entfernen, damit niemand von meinem auf andere Blogs wechseln  und die Daten verwenden kann.

Dass Daten und Bilder vom Blog irgendwo gespeichert werden ist doch jedem klar, aber in ein Glashaus setze ich mich nicht.

Erstmal abwarten.
Elke


Dienstag, 6. März 2018

Stich für Stich ans Ziel

Die fertige Decke hätte ich eigentlich schon am UFO-Abbautag bei Klaudia zeigen wollen, aber mich hatte die Grippe ausgebremst. So schlapp habe ich mich lange nicht mehr gefühlt.  Erst seit Sonntag geht es wieder einigermaßen.

Nun, dann kommt das Endprodukt eben zum heutigen Zeigetag.
Ich werde nie wieder so eine Decke als Rückseite nehmen, obwohl sie den gesamten Quilt recht kuschelig macht.Es ließ sich aber sehr schwer quilten, und ich habe öfter trennen müssen. Jetzt bleibt es so.
Dies ist die vorletzte Lyra, und ich musste sie tatsächlich etwas entstauben, denn ich habe sie seit Weihnachten nicht mehr angesehen.
Nachdem seit gestern die ganz dicke Kälte bei uns verschwunden ist, werde ich mich erstmal Richtung Frühjahrsputz begeben. 10 Tage nichts gemacht, da kribbelt es doch in den Fingern
Nun werde ich mal schauen, was ihr alles so in der letzten Zeit gezaubert habt, ich hatte nicht mal auf den PC Lust.
Bleibt gesund.
Elke

Dienstag, 6. Februar 2018

Verflixt...

Da wollte ich nun mal rasant loslegen, doch schon beim ersten Abschnitt ging das Quilten in die Hose, Das Schlimmste habe ich schon entfernt.
 Dabei hatte ich mir so schön meinen Nähplatz aufgeräumt.
Für die Rückseite habe ich eine wunderbare Decke gewählt, auch die Maschine war richtig eingestellt. Hatte eine kleine Probe gequiltet.
Vorher hatte ich mich auch schon mal etwas eingequiltet, damit der Schwung stimmt.
Nun erstmal eine Runde Frust schieben, den Rest trennen, und wenn es wieder nicht klappt, dann kommt der Obertransportfuß dran  und es gibt gerade Linien.

Danke fürs Zuhören.

Aber ehe ich es vergesse... ich habe mich über ein paar neue Leser gefreut. Willkommen auf meinem Blog.

Ich ziehe mich dann mal mit meinem Lieblingsquiltutensiel - dem Nahttrenner - ins Nähzimmer zurück.
Elke

Donnerstag, 25. Januar 2018

UFO-Abbau

So richtig loslegen kann ich noch nicht, aber meine 18 "Kleinigkeiten" sind in der Endphase, und dann kann ich loslegen.
Dieses Top habe ich auch noch. Das werde ich zuerst in Angriff nehmen, denn eine Rückseite ist vorhanden  und Quiltgarn auch. Mal schauen, ob mir das Allovermuster gelingt.
Tja, und so sieht es im Januar  in der Nähe von Bremen aus------ die Rosen blühen. Das ist Mozart, die sich vorwitzig durchs Gebüsch schlängelt. Vielleicht wußte sie, dass sie im Frühjahr ausgebuddelt wird, denn das Beet wird weggenommen. 
Ich verlinke heute noch nichts bei Klaudia, denn es ist ja noch nichts fertig. Im Februar dann.

Wünsche ein schönes Wochenende. Es naht ja.
Elke

Dienstag, 9. Januar 2018

UFO Abbau

Nachdem nun der Weihnachtsbaum aus dem Haus und die Weihnachtsdeko auf dem Boden ist, Sohn wieder gut an seinem Wohnsitz angekommen ist, kann ich endlich wieder ins Nähzimmer. Hier nun meine grobe Sichtung der fertigzustellenden Kandidaten
Ein Quilt nach Muster von Missouri-Star-Quilts
Schon länger auf Quiltlinien wartend aus der Zeitschrift Primitiv Quilts
Ein herrlich buntes Top aus dem Jelly-Roll-Buch
und meine größte Altlast - der Wedding-Sampler
Hier - schon angefangen - mein Hawaii  in Kissengröße
Das ist noch meine Körbchensammlung. Ich habe sie lange nicht mehr ausgelegt. Mal schauen, ob schon ein nettes Quiltchen entsteht. Brauch ja nicht wieder die Größe von 2,50 x 2,50 m
In den Tiefen des Schrankes finden sich bestimmt noch irgendwelche angefangenen Blocks (nur mal ausprobieren), da werde ich dann nochmal Frühjahrsputz machen.

Meine dringendste Aufgabe z. Zt. sind jedoch die 18 "Kleinigkeiten" für meinen Ganzjahreskalender der Quiltfriend. Großspurig wollte ich während der Feiertage Binding mit der Hand annähen (zusammen ca. 15 m ). Nix habe ich gemacht, nur gefaulenzt. Gestern habe ich dann schon mal an 2 Teilen Binding genäht.

Nach den Feiertagen und dem Sprung ins neue Jahr habe ich immer so einen Aufräumdrang, da kam mir die Ufo-Abbau-Geschichte gerade zu Pass. Drückt die Daumen, dass die Euphorie anhält.

Eine schöne Woche und zieht warme Strümpfe an, es ist kalt geworden.
Elke

Sonntag, 31. Dezember 2017

Einen guten Rutsch ins Jahr 2018


Ich kann mich über das Jahr 2017 nicht sonderlich beklagen. Es gab Freud und Leid, Sonne und Regen (viel Regen), aber die Freude überwiegte.
Gute Vorsätze nehme ich mir nicht mehr vor, denn die Erfahrung lehrt, dass sie sich meist in den ersten Monaten wieder in Luft auflösen.

Bei einer ersten Aktion in 2018 werde ich aber mitmachen - Ufo-Abbau - (sh. rechte Spalte) . Ich nehme es allerdings nicht als Vorsatz sondern als challange. Ich muss 5 Quilts quilten und 2 angefangene Tops fertigstellen. Fotos zu diesen Ufo kann ich erst nach dem 8, Januar liefern, da mein Nähzimmer bis dahin noch von Sohn belegt ist. Ich freue mich immer, wenn er so einen langen Urlaub hier verbringen kann.

In das neue Jahr werde ich auch nähen, allerdings nur Binding an 18 "Kleinigkeiten" für den Ganzjahreskalender bei den Quiltfriend.

Nun wünsche ich Euch ein wunderbares Jahr 2018 mit Gesundheit, Kreativität , Freude und immer ein Stück Stoff unter der Nadel bzw. Wolle für die Maschen.
Danke für eure netten Kommentare, auch wenn es in den letzten Monaten etwas ruhiger hier war. Es gab aber nichts ,was ich im Blog hätte schreiben können.

Dann bis zum nächsten Jahr.......
Elke

Sonntag, 17. September 2017

Sonniger Sonntag...

und es herbstelt. Ganz schön kühl ist es geworden. Daher habe ich den Sommertürkranz mal mit den letzten Hortensien, Erika und den Blütenständen des Efeu getauscht.
Den Lyra-Quilt aus dem Buch von Di Ford habe ich ja schon vorgestellt. Hier nun meine ersten 4 Applikationen. Das Chaos auf dem Sofa hat es sich nicht nehmen lassen dargestellt zu werden. Da Sohn aber erst in 14 Tagen wieder für ein paar Tage hier aufschlägt, kann es noch etwas bleiben.
Eine Lyra ist wieder vorbereitet und langsam in Arbeit. Als ich das Muster sah, dachte ich noch, dass es schnell zu applizieren wäre. Dauert aber auch seine Zeit. Außer dieser muss ich noch 4 applizieren

Nun wünsche ich allen eine gute Woche. Ich werde morgen mal in der Gärtnerei ein paar Blumenzwiebeln kaufen, damit sie in die Töpfe kommen. In Töpfen wachsen sie wenigstes ohne von den Wühlmäusen gestört zu werden.

Elke